ANNA PLAVAYKO. DEUTSCHES ERBE IN GEMÄLDEN UND IKONEN


Text: Walentina Derevyanko, Tеtjana Balash

Expedition: Walentina Derevyanko, Tеtjana Balash, Sofija Shevnina, Izabella Ivanova, Maryna Drohobetski



Die erste Heldin unserer großen Geschichte ist Anna Plavaiko. Sie ist eine talentierte Künstlerin und Übersetzerin sowie Restauratorin und Ikonenmalerin. Von den ersten Sekunden des Gesprächs hat sie unsere Herzen vollständig gefesselt und die ganze Aufmerksamkeit auf sich gezogen, daher möchten wir wirklich eine Geschichte über sie teilen.
Über Frau Anna und ihre Arbeit gibt es viel zu sagen. Sie ist wie eine Ärztin für Gemälde, die die Geschichte von Generationen und den Schöpferin-Künstlerin selbst tragen. Sie gibt ihnen ein zweites Leben und die Möglichkeit, ihre Schönheit zu sehen und zu spüren. Viele mögen ihre Arbeit. Über die katholische Kirche im Dorf Schönborn ist allen Dorfbewohnern bekannt, es war Frau Anna, die diese Wände bemalte, die alte Ikone restaurierte und der Kirche eine Reihe von Gemälden über die Geschichte des Lebens Jesu schenkte.

Frau Anna ist eine eher bescheidene Frau, sie sagt über sich und ihre Fähigkeiten: "Ich zeichne nur, das ist nur mein Hobby." Das macht sie seit ihrer Kindheit, sie sagt, dass sie gerade als Kind angefangen hat, für sich und ihre Familie zu malen, und mit der Zeit wurde es zu einer Lebensarbeit. Trotzdem erobert sie immer noch neue Höhen, lernt neue Techniken im Zeichnen und verwendet neue Materialien.
Zu Hause hat die Frau eine eigene Werkstatt, in der sie an ihren Werken und Geschöpfe arbeitet. Sie beschreibt den Workshop als "meine kleine Paradies", was auf Ukrainisch mein kleines Himmelreich bedeutet. Außerdem übersetzt sie in katholischen Kirchen aus dem Deutschen ins Ukrainische und umgekehrt, sodass man ihre Stimme in der Kirche hören konnte.
Tatsächlich ist Anna Plavaiko eine sehr vielseitige Person, eine offene und aufrichtige Frau. Um dies zu verstehen, benötigen Sie ein paar Minuten Kommunikation mit ihr. Wir danken nämlich Frau Annie für ihren großen Beitrag zur Entwicklung des deutschen Erbes in Transkarpatien.

Alle Fotos und Videos gehören dem Team der NGO „Deutsche Jugend Transkarpatien“ und werden hier nur zum Zwecke des Storytellings präsentiert. Nicht für kommerzielle Zwecke verwenden. Für den Einsatz in Projekten senden Sie bitte eine Anfrage an unsere E-Mail platform934.djt@gmail.com